top of page
  • AutorenbildDattelchutney

Dattel-Rosmarin-Senf feuert Dein Agni an

Heute möchte ich gerne meinen Senf dazugeben 😊

 

Und das ist gut so, denn Senf feuert Dein Agni an. Heißt, Senf bringt Deinen Verdauungskamin so richtig ins Lodern und Du kannst die Nahrung besser verstoffwechseln.

 

Senfkörner werden zum Beispiel auch an Dalgerichte gegeben und sind natĂŒrlich die Basis fĂŒr den bei uns so gerne verzehrten klassischen Senf. Allerdings sind in den fertigen Senfmischungen oftmals viele Konservierungsstoffe enthalten, die nicht immer gut vertragen werden.

 

Hier habe ich fĂŒr Dich ein pikantes Rezept, wie Du Deinen Senf selbst herstellen kannst. 

 

Mein Rezept wird mit gelben Senfkörnern, Datteln und Rosmarin gemacht 😊


Zutaten:

 

  • 80 g gelbe Senfkörner

  • 50 g Datteln

  • 50 g Wasser

  • 120 ml weißer Balsamico

  • 0,5 TL Salz

  • 1 TL Rosmarin gemahlen

 

Zubereitung:

 

Die Senfkörner mit einem Stabmixer oder in einer MĂŒhle zerkleinern. Je feiner die Senfkörner, desto feiner wird der Senf. Datteln in kleine StĂŒcke schneiden. Wasser, Balsamico und Salz in einen Topf geben und erwĂ€rmen. Zu den anderen Zutaten geben und 1-2 Minuten mit einem Stabmixer durchmixen.

 

Wenn Du ĂŒber einen Thermomix verfĂŒgst, kannst Du zuerst die Senfkörner bei Stufe 9 fĂŒr 30 Sekunden fein vermahlen. Dann gibst Du alle weiteren Zutaten dazu und lĂ€sst alles 3 Minuten auf Stufe 4 mit 70 Grad laufen.

 

Mehr Rezepte von Dattel Chutney findest Du in meinem Kochbuch, das es sowohl als Print- als auch als E-Book gibt.



24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Comments


bottom of page