• Dattelchutney

Zu Besuch bei Vata, Pitta und Kapha

Aktualisiert: 9. Aug.

Vata, Pitta und Kapha, diese drei Begriffe sind dir spätestens im Bioladen vor dem Regal mit den Teesorten schon einmal begegnet. Ganze Marketingmaschinerien haben sich auf die drei Bioenergien aus dem Ayurveda gestürzt und vermarkten die drei Typen der ayurvedischen Konstitutionsbestimmung auf die unterschiedlichste Art und Weise mit Salben, Bonbons oder eben Teesorten.


Dabei gibt es diese Reinform Vata/Pitta/Kapha gar nicht, jeder von uns hat immer alle drei Bioenergien vorzuweisen, spannend ist, welche der drei gerade überwiegen und wie intensiv sie aufgrund der jeweiligen aktuellen Lebensumstände aktuell sichtbar werden. Wenn dann eine oder sogar mehrere der drei Wirkprinzipien erhöht sind und nicht gegenreguliert wird, entwickelt sich laut der ayurvedischen Lehre ein Krankheitszustand. Sowohl auf der körperlichen, als auch auf der mentalen Ebene können sich diese drei Bioenergien verdichten.


Laut der ayurvedischen Lehre bestehen die drei Bioenergien aus jeweils zwei Elementen:


· Vata: Luft und Äther

· Pitta: Feuer und Wasser

· Kapha: Wasser und Erde


Wie sich Vata, Pitta und Kapha theoretisch bei uns im Charakter zeigen können, macht vielleicht ein virtueller Hausbesuch deutlich. Stellen wir uns doch einmal vor, du würdest die drei zu Hause besuchen.


Zum Mittagessen bei Vata


Als Erstes besuchst du Vata. Du stehst vor der Haustür und suchst die Klingel. Das Namensschild steht nicht dran, denn Vata ist in der letzten Zeit mal wieder so oft umgezogen, dass Vata noch nicht dazu gekommen ist das Schild auszuwechseln. Du klingelst mehrmals, bis endlich Vata Dir die Tür aufmacht. Vata freut sich zwar riesig, dass du da bist, hat aber völlig vergessen, dass ihr euch verabredet hattet. Es ist Vata erst im letzten Moment wieder eingefallen. Vata umarmt Dich überschwänglich und hat mega viel zu erzählen, denn Vata hat in den letzten Tagen schon wieder ganz viel erlebt und noch mehr Ideen für die nächsten Tage entwickelt und ganz, ganz viele neue Projektideen im Kopf, die Vata dir jetzt hier sofort mitteilen möchte. In der Wohnung ist ein ziemliches Chaos, zum Aufräumen ist Vata nicht gekommen. Stattdessen gibt es viel Dekoratives zu entdecken in dieser Wohnung. Vata möchte Dir jetzt etwas zu trinken und zu essen anbieten, da fällt Vata ein, dass keine Zeit zum Einkaufen war, beziehungsweise wieder einmal darüber hinweggekommen ist und der Kühlschrank leider auch gerade leer ist. Überhaupt hat Vata schon gestern kein Mittagessen gehabt und auch über das Frühstück ist Vata irgendwie hinweggekommen, weil ja schon wieder so viel zu tun, zu machen und zu erleben war. Vata redet und redet während eures Treffens, manchmal bringt Vata die Sätze gar nicht richtig zu Ende, weil Vata in Gedanken schon wieder beim nächsten Thema ist.


Kaffeetrinken bei Pitta


Nach diesem wunderbaren, intensiven Gespräch mit Vata schwirrt dir zwar ein bisschen der Kopf, aber du machst dich jetzt auf zu deinem nächsten Date mit Pitta. Du stehst pünktlich vor der Haustür. Das Klingelschild ist akkurat angebracht und ordentlich beschriftet. Denn Pitta hat das alles schön hergerichtet und im Griff. Pitta öffnet Dir auch sofort die Haustür. Denn Pitta hat Dich schon erwartet, schließlich seid ihr ja verabredet. Gut, dass Du pünktlich gewesen bist, denn Pitta mag es gar nicht, wenn sich Pläne ändern, verschieben oder wenn jemand gar zu spät kommen sollte. Im Haus ist alles sehr geschmackvoll, nach dem aktuellen Wohntrend, zweckmäßig eingerichtet. Alles ist super ordentlich aufgeräumt. Wenn Marie Kondo in die Schubladen schauen würde, wäre sie begeistert, alles hat seine Ordnung, alles hat seinen Platz. Der Kaffeetisch ist für dich auch schon gedeckt. Pitta hat alles vorbereitet, Pitta hat genau das eingekauft, das nötig war für zwei Personen, nicht zu viel und nicht zu wenig. Und so sitzt ihr jetzt gemeinsam am Tisch und habt ein wunderbares tiefes Gespräch, bei dem ihr auch gemeinsam Pläne schmiedet, was ihr demnächst unternehmen könntet. Pitta hat deswegen schon den Terminkalender rausgesucht, um gleich Nägel mit Köpfen zu machen. Nach kurzer Zeit erwähnt Pitta, dass gleich noch ein Treffen mit der Nachbarin ansteht. Du verstehst den Wink des gut organisierten, verplanten Pitta und machst dich auf zu Kapha.


Abendessen bei Kapha


Angekommen vor der Haustür von Kapha, fällt dir als Erstes auf, dass die Fußmatte schon etwas älter ist und auch das Klingelschild schon lange dort angebracht sein muss. Kapha wohnt hier also schon länger. Du klingelst, du bist zwar etwas früher als verabredet (schließlich hast du Pitta ja auch überpünktlich verlassen), aber Kapha hat dich schon erwartet und Kapha hat auch schon alles für deinen Besuch in Ruhe vorbereitet. Kapha öffnet die Tür, freut sich riesig, dass Du da bist, umarmt dich herzlich und bittet dich herein. Die Wohnung macht auf den ersten Blick einen sehr gemütlichen Eindruck. Nicht super schick, nicht hochmodern, die Einrichtung ist eher schon etwas älter und bietet Platz, Gemütlichkeit und Komfort. Kapha hat den Abendbrottisch schon gedeckt, der Tisch droht fast unter den Speisen zusammenzubrechen. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei und der Kühlschrank ist ebenfalls prall gefüllt, es könnte ja sein, dass Nachschub benötigt wird, dass unerwartet noch mehr Besuch kommt oder dass du über Nacht zum Frühstück bleibst. Beim gemeinsamen Abendbrot möchte Kapha vor allen Dingen wissen, wie es dir gerade geht und was dich bewegt. Ihr habt sehr, sehr tiefe gemeinsame Gespräche, bei denen die Zeit komplett vergessen wird. Kapha möchte gar nicht, dass du gehst, und freut sich riesig, wenn du gleich über Nacht bleibst, weil Kapha da noch eine neue Marmelade hat, die unbedingt ausprobiert werden will. Aber du entscheidest dich dann doch, nach Hause zu gehen, denn das war ein zwar erkenntnisreicher, aber anstrengender Tag. Vielleicht siehst du dich, dein zu Hause, deine Familie, deine Arbeitskollegen jetzt mit anderen Augen, denn alle drei - Vata, Pitta, Kapha und jede Mischung davon - sind unglaublich liebenswerte, wertvolle Menschen und jeder hat seine ganz eigenen Stärken und Talente, die im täglichen Leben aber durchaus aufeinanderprallen können.


Und wenn Du wissen möchtest, was bei dir in Sachen Vata/Pitta oder Kapha los ist, was dann für dich die passende Ernährung sein könnte und was dich in Sachen Energie, Wohlbefinden am besten unterstützen könnte, dann ist mein Schnupperangebot, das noch bis um 22.8.22 gilt genau das richtige.


Unter diesem Link kommst du direkt zu meinen aktuellen Sommerangeboten:



Nutze diesen Sommer für dich und mach den ersten Schritt auf einer spannenden Reise mit dem Ayurveda. Mir hat der Ayurveda schon so viel Energie und Kraft geschenkt, diese Erfahrung, dieses Wissen, dieses Erleben möchte ich gerne an dich weitergeben.



Ich freue mich auf dich!

33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen