top of page
  • AutorenbildDattelchutney

Ein belegtes Brot mit Schinken, Schinken, ein belegtes Brot mit Ei...

Kennst Du auch dieses Lied?


Wenn ich das lese, dann kommt mir sofort die Melodie aus Kindertagen von unzähligen Wanderungen in den Sinn. Natürlich waren in den Rucksäcken damals Schinkenbrote und hart gekochte Eier drin, das war einfach so in den 70er Jahren und vielleicht kennst Du das ja auch aus Deiner Kindheit.


Letztens stand ich vor der Theke einer Metzgerei und sehe eine optisch interessante Variante eines Mortadella-Aufstriches mit einem Ei in der Mitte. Vielleicht war es auch eine Art Leberkäse - egal.



Farblich vielleicht eine nette Optik, aber aus ayurvedischer Sicht genau die falsche Kombination. Auf die Gefahr hin, dass ich Dich jetzt enttäusche, der Ayurveda ist weder vegan, noch 100% vegetarisch. Allerdings hat der Ayurveda einige klare Regeln welche Nahrungsmittelkombinationen gut für Deine Verdauung und Deinen Stoffwechsel sind und welche nicht.


Und eine dieser No-Go Regel ist ganz klar: Verschiedene tierische Eiweiße wie zum Beispiel Ei und Fleisch werden nicht kombiniert. Also nicht zusammen in einer Mahlzeit gegessen. Generell gilt im Ayurveda tierische Eiweißquellen wie Fleisch, Fisch, Eier oder Milch sollten keinesfalls zusammen in einer Mahlzeit verzehrt werden.


Wenn mehrere tierische Proteine gleichzeitig zusammen in Deinem persönlichen Kamin landen, das metaphorische Bild für Deinen Verdauungstrakt, kann Dein Verdauungsfeuer, Dein Stoffwechsel das ganz schlecht verbrennen, verwerten, verstoffwechseln. Irgendwas davon bleibt in Deinem Kamin als verkohltes Holzstück einfach liegen. Der Ayurveda spricht dann von toxischen Schlackenstoffen, Ama, das aus ayurvedischer Sicht auf Dauer zu Dysbalancen und Erkrankungen führen kann.


Also wenn Du eine einfache ayurvedische Regel umsetzen möchtest, dann nimm dieses Bild der Mortadella oder des Leberkäses mit Ei, oder den Song aus Kinder-Wandertagen einfach in das noch nicht ganz so alte Jahr 2023 mit rein und nutze es als Eselsbrücke das Fleisch und Eier im Ayurveda nicht zusammen verzehrt werden sollten. Wobei der Ayurveda auch hier gnädig ist und 20% Ausnahme immer gelten lässt, sprich gegen 1-2mal pro Woche ist nichts einzuwenden.


Wenn Du in 2023 noch mehr Unterstützung in Sachen ayurvedische Ernährung für mehr Energie, mentale Kraft und Wohlbefinden möchtest, dann kann ich Dich dabei mit einfachen, leicht umsetzbaren Schritten in Deinem Alltag begleiten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie ich Dich ganz individuell beraten kann, von einer einmaligen Konstitutionsbestimmung bis hin zu einer Begleitung über mehrere Wochen, die Dein Leben, Deinen Energielevel und Dein Wohlbefinden dauerhaft transformieren können.


Du findest alle meine Angebote hier auf meiner Website.


Gerne können wir uns vorab dazu in einem persönlichen Gespräch austauschen, um herauszufinden was für Dich jetzt genau der richtige Weg sein kann.


Unter diesem Button kannst Du auch ein Zeitfenster über Calendly für ein Gespräch buchen, oder Du schreibst mir eine E-Mail oder rufst mich einfach an.



59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das ist ein Johann

bottom of page